Sage 100 Blog https://www.intellicon-blog.de Ralf Armbrüster's Blog zur Sage 100 Software Tue, 30 Aug 2022 10:52:16 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=6.1.1 Amazon – LUCID Verpackungsregister https://www.intellicon-blog.de/amazon-lucid-verpackungsregister/ https://www.intellicon-blog.de/amazon-lucid-verpackungsregister/#respond Tue, 30 Aug 2022 10:46:17 +0000 https://www.intellicon-blog.de/?p=439 Seit Juli verlangt das Gesetz, dass Sie sich im LUCID Verpackungsregister registrieren. Die Registrierung selbst nehmen Sie zunächst beim Verpackungsregister vor: https://lucid.verpackungsregister.org/Hersteller/Registrierung/ Wenn Sie über Amazon verkaufen, ist es erforderlich, dass Sie die Registriernummer bei Amazon eintragen. Die Eintragung bei Amazon nehmen Sie hier vor: https://sellercentral-europe.amazon.com/spx/myc/epr-compliance Wenn Sie Sage 100 einsetzen und Amazon direkt (ohne […]

The post Amazon – LUCID Verpackungsregister first appeared on Sage 100 Blog.]]>
Seit Juli verlangt das Gesetz, dass Sie sich im LUCID Verpackungsregister registrieren.

Die Registrierung selbst nehmen Sie zunächst beim Verpackungsregister vor:

https://lucid.verpackungsregister.org/Hersteller/Registrierung/

Wenn Sie über Amazon verkaufen, ist es erforderlich, dass Sie die Registriernummer bei Amazon eintragen.

Die Eintragung bei Amazon nehmen Sie hier vor:

https://sellercentral-europe.amazon.com/spx/myc/epr-compliance

Wenn Sie Sage 100 einsetzen und Amazon direkt (ohne Shop und umständliche Plattform dazwischen) anbinden möchten, dann finden Sie hier die Informationen zu unserer nativen Sage 100 Amazon Schnittstelle:

Amazon Schnittstelle zur Sage 100 | intellicon Multi-Shop-Schnittstelle

The post Amazon – LUCID Verpackungsregister first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/amazon-lucid-verpackungsregister/feed/ 0
Sage 100 – Version 9.0.4 (Liveupdate Sommer 2022) https://www.intellicon-blog.de/sage-100-version-9-0-4-liveupdate-sommer-2022/ https://www.intellicon-blog.de/sage-100-version-9-0-4-liveupdate-sommer-2022/#respond Sun, 03 Jul 2022 13:44:02 +0000 https://www.sage-100-blog.de/?p=431 Im Juli 2022 erscheint die neue Sage 100 Version 9.0.4 – ein Liveupdate mit sehr hilfreichen Neuerungen. Technische Verbesserungen Die Performance wurde verbessert. Masken, die zuvor bereits geöffnet waren, werden nun sehr schnell geladen. Im Controlcenter wurden neue „Controls“ eingesetzt, welche die Darstellung verbessern. Verbesserungen in der Sage 100 Warenwirtschaft Elektronische Rechnungen (XRechnung) können nun […]

The post Sage 100 – Version 9.0.4 (Liveupdate Sommer 2022) first appeared on Sage 100 Blog.]]>
Im Juli 2022 erscheint die neue Sage 100 Version 9.0.4 – ein Liveupdate mit sehr hilfreichen Neuerungen.

Technische Verbesserungen

Die Performance wurde verbessert. Masken, die zuvor bereits geöffnet waren, werden nun sehr schnell geladen.

Im Controlcenter wurden neue „Controls“ eingesetzt, welche die Darstellung verbessern.

Verbesserungen in der Sage 100 Warenwirtschaft

Elektronische Rechnungen (XRechnung) können nun auch in den aktuellsten Versionen erstellt werden. Als Leistungsdatum kann nun auch ein von/bis Datum hinterlegt werden, um z.B. Wartungs- und Serviceverträge, die über einen Zeitraum berechnet werden, abbilden zu können.

Artikelstamm

Benutzerdefinierte Felder sind nun auch für Varianten möglich. Bislang konnte man solche Felder nur auf Artikelebene definieren.

Das Kopieren von Artikeln wurde erleichtert und erweitert. Per Klick können nun alle Bereiche selektriert werden.

Die Lieferantendetails eines Artikels wurden auf die neue AppDesigner Oberfläche umgestellt. Auch der Preislistenassistent wurde auch die neue Technologie umgestellt.

Die Belegspeicherung ist geschäftsjahresübergreifend möglich. D.h. auch wenn man im Jahr 2022 angemeldet ist, kann ein alter Beleg aus 2021 geändert und gespeichert werden. Das gleiche gilt auch für Einkaufsbelege.

Die Belegauskunft im Kundenstamm wurde auf neue Technologie umgestellt. In der Auskunft wurde einen Stapeldruck implementiert, d.h. man kann nun mehrere Belege eines Kunden selektieren und einen Stapeldruck ausführen. Damit kann man z.B. alle Rechnungen eines Kunden noch einmal gesammelt drucken.

Das Feld „Ihre Belegnummer“ wurde von 20 auf 35 Zeichen erweitert. Im Einkaufsbereich wird dieses Feld zur Übergabe an die Fibu (als OP-Nummer) verwendet, daher wurde auch die OP-Nummer in der Fibu entsprechend erweitert.

Sage 100 – xRM Verbesserungen

Im xRM Dashboard konnten bisher nicht alle Felder angezeigt werden. Mit der 9.0.4 hat man dies nun verbessert – es können nun alle Felder der Objekte und auch aus den Projektmappen eingeblendet werden.

Das Hamburgermenü ist besser strukturiert worden. Dazu wurden Gruppierungen angelegt,was das Auffinden der Funktionen erleichtert, weil Scrollen vermieden wird.

Die CRM Controls wurden ebenfalls in das Hauptmenü des Dashboards mit angezeigt und sind damit einfacher und schneller erreichbar.

Auch die To-Do-Liste wurde entsprechend erweitert, so dass alle Felder eingeblendet werden können.

Neuerungen im Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung)

Bei Währungen können nun die aktuellen Kurse von der EZB online abgefragt werden. Damit entfällt die manuelle Pflege der Kurse.

Der Infodruck der Umsatzsteuervoranmeldung wurde durch einen Dialog ersetzt, in dem die Berechnung der Umsatzsteuer nachvollzogen werden kann. Diese Auskunft ermöglicht auch ein Sprung auf die entsprechenden Kontenauskünfte. Auch die Sondervorauszahlung kann im Dezember automatisch verrechnet werden. Dies musste bislang manuell erfolgen.

Benutzerabhängige Datenfilter ermöglichen, dass man einem Mitarbeiter z.B. eine bestimmte Kundengruppe zuordnen. Der Mitarbeiter kann dann nur die Daten der betreffenden Gruppe einsehen oder bearbeiten.

Auch beim Kassenbuch ist ein Filter nach Belegart möglich.

Im Zahlungsverkehr wurden die Manuellen Zahlungsvorschläge erweitert. Es ist nun möglich, Zahlungen in individuelle Stapel zu sammeln und auch ein Valutadatum je OP vorzugeben.

Die OP-Nummer wurde von 20 auf 35 Zeichen erweitert, was auch längere OP-Nummern (z.B. aus Transaktionsnummern bei Kreditkartenzahlungen) ermöglicht.

The post Sage 100 – Version 9.0.4 (Liveupdate Sommer 2022) first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/sage-100-version-9-0-4-liveupdate-sommer-2022/feed/ 0
Laufzeitfehler beim Zahlungslauf https://www.intellicon-blog.de/laufzeitfehler-beim-zahlungslauf/ https://www.intellicon-blog.de/laufzeitfehler-beim-zahlungslauf/#respond Mon, 13 Jan 2020 12:21:22 +0000 https://www.sage-100-blog.de/?p=407 Wenn beim Auswählen einer Hausbank im Zahlungslauf der Sage 100 ein Laufzeitfehler auftritt, dann kann das daran liegen, dass die in einem älteren Stand der Sage 100 festgelegte SEPA Version nicht mehr verfügbar ist. Gehen Sie in diesem Fall einfach in den Hausbankenstamm und wählen Sie eine der angebotenen SEPA Versionen, die auch von Ihrem […]

The post Laufzeitfehler beim Zahlungslauf first appeared on Sage 100 Blog.]]>
Wenn beim Auswählen einer Hausbank im Zahlungslauf der Sage 100 ein Laufzeitfehler auftritt, dann kann das daran liegen, dass die in einem älteren Stand der Sage 100 festgelegte SEPA Version nicht mehr verfügbar ist.

Gehen Sie in diesem Fall einfach in den Hausbankenstamm und wählen Sie eine der angebotenen SEPA Versionen, die auch von Ihrem Onlinebanking-Programm unterstützt wird.

The post Laufzeitfehler beim Zahlungslauf first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/laufzeitfehler-beim-zahlungslauf/feed/ 0
Sage 100 Liveupdate https://www.intellicon-blog.de/sage-100-liveupdate/ https://www.intellicon-blog.de/sage-100-liveupdate/#respond Mon, 25 Feb 2019 23:12:43 +0000 https://www.sage-100-blog.de/?p=400

Sage 100 Liveupdate

Wie spielt man ein Liveupdate ein? Im Video wird der Ablauf der Installation erklärt.

Ergänzend sei noch bemerkt:

  1. Das Liveupdate bitte „als Administrator“ ausführen
  2. Nach dem Liveupdate über den Sage Administrator ein Datenbankupdate ausführen (rechte Maustaste auf die Datenbank – Aktualisieren)
  3. Es versteht sich schon fast von selbst… vorher natürlich ein Backup der Datenbank anlegen
  4. Bitte führen Sie das Liveupdate nur aus, wenn Sie auch die Rechte / Zugangsdaten zum Sage Administrator haben. Sollten Sie ein Liveupdate einspielen, dann aber das Datenbankupdate nicht ausführen können, besteht das Risiko, dass Sie Ihr komplettes System lahmlegen, bis das Datenbankupdate durchgeführt werden kann
  5. Alle Angaben ohne Gewähr – wenn Sie nicht sicher sind, was Sie tun – sprechen Sie mit jemandem, der sich damit auskennt 😉

The post Sage 100 Liveupdate first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/sage-100-liveupdate/feed/ 0
Sage 100 8.0.2 ist pünktlich erschienen https://www.intellicon-blog.de/sage-100-8-0-2-ist-puenktlich-erschienen/ https://www.intellicon-blog.de/sage-100-8-0-2-ist-puenktlich-erschienen/#respond Mon, 30 Apr 2018 17:28:56 +0000 https://www.sage-100-blog.de/?p=386 Wie angekündigt hat Sage heute die Sage 100 Version 8.0.2 per Liveupdate bereitgestellt. In der Updatebeschreibung finden sich die bereits angekündigten Erneuerungen. Nach der Installation per Liveupdate ist über den Administrator ein Datenbankupdate durchzuführen.   … wir werden testen und berichten! Im Administrator befindet sich nun auch der neue Menüpunkt, mit dem sich die neuen […]

The post Sage 100 8.0.2 ist pünktlich erschienen first appeared on Sage 100 Blog.]]>
Wie angekündigt hat Sage heute die Sage 100 Version 8.0.2 per Liveupdate bereitgestellt.

In der Updatebeschreibung finden sich die bereits angekündigten Erneuerungen.

Nach der Installation per Liveupdate ist über den Administrator ein Datenbankupdate durchzuführen.

 

… wir werden testen und berichten!

Im Administrator befindet sich nun auch der neue Menüpunkt, mit dem sich die neuen Dialoge in einen separaten Anwendungsprozess auslagern lassen.

 

The post Sage 100 8.0.2 ist pünktlich erschienen first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/sage-100-8-0-2-ist-puenktlich-erschienen/feed/ 0
Grünes Licht für Sage 100 https://www.intellicon-blog.de/gruenes-licht-fuer-sage-100/ https://www.intellicon-blog.de/gruenes-licht-fuer-sage-100/#respond Fri, 20 Apr 2018 06:29:42 +0000 http://sage-office-line-blog.de/?p=366 Ein paar Sekunden muss man warten, bis sich die Belegerfassung öffnet. Das war die Regel bei Sage 100 und das ist auch jetzt noch so – aber nur einmal pro Benutzersitzung. Ab dann öffnet sich die Belegerfassung rasend schnell, man sieht es kaum. Traum oder Wirklichkeit? Mit der Sage 100 8.0.2 wird genau das Realität. […]

The post Grünes Licht für Sage 100 first appeared on Sage 100 Blog.]]>
Ein paar Sekunden muss man warten, bis sich die Belegerfassung öffnet. Das war die Regel bei Sage 100 und das ist auch jetzt noch so – aber nur einmal pro Benutzersitzung.

Ab dann öffnet sich die Belegerfassung rasend schnell, man sieht es kaum.

Traum oder Wirklichkeit? Mit der Sage 100 8.0.2 wird genau das Realität. Vor wenigen Wochen hat ein Sage Mitarbeiter in einem Partner-Webcast noch davon gesprochen, dass man eine Zeit von unter 2-3 Sekunden für das Anzeigen einer Maske nicht deutlich unterschreiten könne. Heute wissen wir: Man kann.

Der entscheidende Schritt war hier ein Lösen von Access als aufrufende Applikation. Obwohl Access auch in einer 8.0.2 immer noch den Rahmen bietet, in dem die „Office Line“ läuft, so hat man doch einen Weg gefunden, die Bremse Access zu umgehen: Die Appdesigner Dialoge laufen -einstellbar durch einen Parameter im Administrator- in einem eigenen Anwendungskontext.

Genau diese Änderung bewirkt so einiges: Selbst komplexe Masken wir Beleg- oder Buchungserfassung sind im Bruchteil einer Sekunde geladen, wenn Sie einmal im Cache waren. Und der Cache wird benutzerbezogen beim ersten Aufruf einer Maske gefüllt. Für den Rest der Sitzung läuft dann die jeweilige Maske rasend schnell.

War bisher die Begeisterung über die Flexibilität der neuen Masken schnell verflogen, wenn man die Laufzeit betrachtete, so kommt jetzt zur Anpassbarkeit auch noch die Performance dazu. Sage 100 hat ein Stadium erreicht, wo die Software ernsthaft unter Verwendung der neuen Technologie eingesetzt werden kann.

Diesen Meilenstein nehme ich zum Anlass, nicht nur einen Blogbeitrag zu schreiben, sondern diesem Blog einen neuen Namen zu verpassen: Sage 100 Blog.

> Mehr zu den aktuellen Neuheiten gibt es in diesem Blogbeitrag.

P.S. Die Sage 100 Release 8.0.2 erscheint am 30.4.2018 und wird per Liveupdate bereitgestellt.

The post Grünes Licht für Sage 100 first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/gruenes-licht-fuer-sage-100/feed/ 0
Hamburg calling – Sage Summit 2018 https://www.intellicon-blog.de/hamburg-calling-sage-summit-2018/ https://www.intellicon-blog.de/hamburg-calling-sage-summit-2018/#respond Tue, 17 Apr 2018 10:58:55 +0000 http://sage-office-line-blog.de/?p=353

Im Schuppen 52 findet die diesjährige Sage Summit Veranstaltung statt – wobei der Name der Location aber der Bedeutung des Events nicht abträglich sein soll. Denn es handelt sich nicht um ein telefonzellenartiges Gebäude, sondern um eine renommierte Location im Hafengebiet Hamburgs.

Informationen zur „Digitalisierung als Chance und Wachstumsmotor für Ihr Unternehmen“ verspricht Sage bei dieser Veranstaltung zu bieten und stellt u.a. die Sage Business Cloud vor. Artificial Intelligence, Robotics, Augmented Vision und Internet of Things, präsentiert von Nils Müller (Trendforscher) werden ebensowenig fehlen wie Vorträge über die Digitalisierung und neueste Trends im Umfeld der kaufmännischen Lösungen von Sage.

Das Verschieben von Anwendungen von der lokalen Infrastruktur in die Sage Cloud hat nicht nur für den Anwender Vorteile, sondern bietet selbstverständlich auch für Sage eine konstante Einnahmequelle und sichert damit die Zukunft des Konzerns.

Was gibt es Neues für die „Office Line“ bzw. „Sage 100“

Für die klassische Sage Office Line wird es im Sommer 2018 eine Version 7.2 geben. Access 2013 bleibt Kern der Software, der Belegdruck dagegen wird nur noch über Appdesigner möglich sein. Dadurch ergeben sich zwei Upgradeschritte: Neben der Versionsumstellung selbst muss auch das Print-Addin zwingend abgelöst werden. Dieser Schritt erhöht -offiziell auch angesprochen- etwas den „Druck“, auf eine Sage 100 zu wechseln. Wenn schon ein größeres Update gemacht werden muss, warum dann nicht gleich zur Sage 100 und damit zur Version 8.x wechseln?

Ein kleiner „Paukenschlag“ für Sage 100: xCRM Übernahme durch Sage

Neben allgemeinen Funktionsverbesserungen, u.a. in der Belegerfassung, wird die Sage 100 ein „fehlendes Puzzlestück“ erhalten – nämlich eine integrierte CRM Lösung. Dazu hat sich Sage am Markt bedient und die Lösung von Softfolio.CRM übernommen. Deren „xCRM“ wird im Laufe des Jahres Bestandteil der Sage 100 sein und Funktionen wie Servicemanagement und CRM (Vertriebsunterstützung) bieten.

Damit dürfte sich Sage nun endlich vom Traum einer nahtlosen Integration der hauseigenen Lösung „Sage CRM“ verabschiedet haben. Diese hatte bis zuletzt wenig Nachfrage erfahren, da eine saubere Integration aufgrund stark unterschiedlicher Datenstrukturen praktisch nicht möglich war.

Die Roadmap der nächsten Versionen sieht insgesamt dann wie folgt aus:

 

Für die neue Sage 100 Version 8.0.2 darf man sich dann schließlich auf eine deutliche Performanceverbesserung bei den Dialogen, die auf dem Appdesigner basieren, freuen. Erreicht wurde diese Verbesserung dadurch, dass man Dialoge wie beispielsweise die Belegerfassung nicht mehr an Access als ausführende Instanz bindet, sondern in einem eigenen Prozess startet. Der Geschwindigkeitsunterschied ist enorm: Aus mehreren Sekunden Wartezeit wird nur noch ein Sekundenbruchteil, bis sich beispielsweise die Belegerfassung öffnet.

Hier ein Beispiel, wie schnell die Belegerfassung geöffnet werden kann. Das erste Öffnen dauert ca. 3 Sekunden, danach muss man praktisch nicht mehr warten. Starten Sie das Video, um die Vorstellung dieser Verbesserung auf dem Sage Summit zu sehen.

P.S. Die Sage 100 Release 8.0.2 erscheint am 30.4.2018 und wird per Liveupdate bereitgestellt.

 

The post Hamburg calling – Sage Summit 2018 first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/hamburg-calling-sage-summit-2018/feed/ 0
Von der Evolution zur Revolution: Die neuen Sage Cloud Lösungen https://www.intellicon-blog.de/von-der-evolution-zur-revolution-die-neuen-sage-cloud-loesungen/ https://www.intellicon-blog.de/von-der-evolution-zur-revolution-die-neuen-sage-cloud-loesungen/#respond Wed, 29 Mar 2017 12:23:02 +0000 http://sage-office-line-blog.de/?p=326 Die globale Sicht auf die Produktlandschaft erfordert neue Denkweisen und Lösungen. Während die Office Line noch als „Evolution“ bezeichnet wurde, spricht man hier offen von einer Revolution. Sage Developer Partner können sich heute auf der Developer Konferenz über die Strategien und Visionen des Softwareanbieters informieren. Weltweit über 170 Produkte, die Sage derzeit weltweit anbietet, verursachen einen […]

The post Von der Evolution zur Revolution: Die neuen Sage Cloud Lösungen first appeared on Sage 100 Blog.]]>
Die globale Sicht auf die Produktlandschaft erfordert neue Denkweisen und Lösungen. Während die Office Line noch als „Evolution“ bezeichnet wurde, spricht man hier offen von einer Revolution. Sage Developer Partner können sich heute auf der Developer Konferenz über die Strategien und Visionen des Softwareanbieters informieren.

Weltweit über 170 Produkte, die Sage derzeit weltweit anbietet, verursachen einen sehr hohen Aufwand, insbesondere hinsichtlich Pflege und Updates. Nach der Vorstellung auf der Sage Summit in Berlin im Februar steht auch der Auftakt der diesjährigen Developer Konferenz im Zeichen der Cloudlösungen. Sage präsentiert zum Auftakt die Strategien, die langfristig und vor allem weltweit einheitlich verfolgt werden.

Für Sage Deutschland bedeutet dies, dass man nun den Fokus auf drei Kernprodukte setzen wird, die langfristig und weltweit weiterentwickelt werden:

  • SageOne für 1-9 Mitarbeiter
  • Sage Live für 10-200 Mitarbeiter
  • Sage X3 für 200+ Mitarbeiter und Unternehmen, die multinational arbeiten

Sage Live basiert dabei auf der Salesforce Plattform, welche ermöglicht, dass Anwendungen jenseits der Schaffung und Pflege technischer Grundlagen entwickelt werden können. Zudem laufen diese Anwendungen zu 100% in der Cloud und somit im Browser oder innerhalb von mobilen Apps. Die Salesforce Cloud bietet dabei die Basis, welche Datenspeicherung und Bereitstellung, das Anwender- und Entwicklerframework bietet und wo der Entwickler folglich damit beginnen kann, Dimensionen und Geschäftsprozesse zu definieren, ohne sich jemals und die darunter liegende Infrastruktur kümmern zu müssen.

Anwendungsentwicklung auf dieser Basis wird nach meiner Einschätzung eine drastische Beschleunigung gegenüber konservativer Programmierung erfahren.

Im Rahmen dieser Cloudlösungen setzt Sage zudem auf das speziell in Deutschland bereits sehr gute Partnernetzwerk. Man will sich auf Kernfunktionen konzentrieren, während über Partnerangebote spezielle Lösungen angeboten werden können. Zur Präsentation und Vermarktung dieser Lösungen wird Sage den “Sage Marketplace” bereitstellen, eine Plattform, die im Ausland bereits aktiv genutzt wird. Partner können hier ihre Lösungen weltweit präsentieren.

 

Im Wesentlichen will Sage die Kernfunktionen

  • Payroll
  • Accounting
  • Payments

abbilden, und darüber hinaus gehende Funktionen über Partnerlösungen bereitstellen.

Neben der neuen technischen Plattform geht auch eine internationale Strategie einher. Hier sollen dann auch weitere Länder, in denen Sage derzeit nicht vertreten ist, erschlossen werden, etwa China, Indien, Südamerika, aber auch fehlende europäische Staaten wie beispielsweise Italien.

Als möglicher Nachfolger für die Sage 100 (“Office Line”) käme im Rahmen der Cloudlösungen Sage Live in Frage. Dort beschäftigt man sich derzeit aber noch mit der Vervollständigung der Funktionalität. So fehlt etwa eine Lagerverwaltung, wodurch die derzeit verfügbare Lösung nur für Dienstleister oder Unternehmen in Frage kommt, die die Lagerführung ausgelagert haben.

Selbst wenn man jedoch diese Funktionen implementiert hätte, wird es nach Aussage von Sage noch Jahre dauern, bis eine Funktionstiefe wie die der Sage 100 / Office Line erreicht würde. Der eindringliche Hinweis an die Partner, sich mit Sage Live zu befassen, lässt jedoch erahnen, wie die langfristige Strategie sein wird: Das Zeitalter der On Premise Lösungen neigt sich dem Ende zu.

The post Von der Evolution zur Revolution: Die neuen Sage Cloud Lösungen first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/von-der-evolution-zur-revolution-die-neuen-sage-cloud-loesungen/feed/ 0
Daten werden Wissen… 100 smarte Auswertungen https://www.intellicon-blog.de/daten-werden-wissen-100-smarte-auswertungen/ https://www.intellicon-blog.de/daten-werden-wissen-100-smarte-auswertungen/#respond Sat, 28 Jan 2017 21:41:15 +0000 http://sage-office-line-blog.de/?p=319 Wollten Sie immer schon mal wissen, wer Ihre Top Kunden sind? Ok, das ist nun keine allzu spannende Frage, denn das beantwortet Ihnen die Sage Office Line Auswertung „Hitliste Kunden“. Zu finden in den Office Line Auswertungen. Was aber, wenn Sie die Liste mandantenübergreifend brauchen, vielleicht weil Sie einen Wechsel der Gesellschaftsform hatten und dafür […]

The post Daten werden Wissen… 100 smarte Auswertungen first appeared on Sage 100 Blog.]]>
Wollten Sie immer schon mal wissen, wer Ihre Top Kunden sind?

Ok, das ist nun keine allzu spannende Frage, denn das beantwortet Ihnen die Sage Office Line Auswertung „Hitliste Kunden“. Zu finden in den Office Line Auswertungen.

Was aber, wenn Sie die Liste mandantenübergreifend brauchen, vielleicht weil Sie einen Wechsel der Gesellschaftsform hatten und dafür einen neuen Mandanten angelegt haben? Oder wenn Sie filtern wollen?

Immerhin, man kann nach Kundengruppe filtern. Der technische Grund dahinter ist, dass sich die Liste auf die Kundenstatistik bezieht – ein Feld in dieser Statistiktabelle ist die Kundengruppe.

Was aber, wenn Sie nach Artikelgruppe filtern wollen, also die TOP 100 Kunden, die eine bestimmte Artikelgruppe gekauft haben?

Diese und 99 weitere smarte Auswertungen bekommen Sie jetzt in meiner Videoreihe (startet im Februar 2017).

Alles, was Sie tun müssen, ist, sich dafür anzumelden.

Wo? Hier: http://www.daten-werden-wissen.de/100-smarte-auswertungen/

The post Daten werden Wissen… 100 smarte Auswertungen first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/daten-werden-wissen-100-smarte-auswertungen/feed/ 0
Semdo gibt auf – und was das mit Sage zu tun hat. https://www.intellicon-blog.de/semdo-gibt-auf-und-was-das-mit-sage-zu-tun-hat/ https://www.intellicon-blog.de/semdo-gibt-auf-und-was-das-mit-sage-zu-tun-hat/#respond Thu, 01 Sep 2016 08:39:52 +0000 http://sage-office-line-blog.de/?p=278 Kennen Sie semdo? Ich ehrlich gesagt auch nicht. Aber aus Interesse hatte ich mir mal einen Probeaccount angelegt. Und längst vergessen, bis diese Mail kam. „Ihr Unternehmen. Ihre Freiheit. Für alle, die ihre Arbeit spannender finden als Buchhaltung.“ – das war der Slogan, den man auf der Startseite bei semdo lesen konnte. Und das Versprechen […]

The post Semdo gibt auf – und was das mit Sage zu tun hat. first appeared on Sage 100 Blog.]]>
Kennen Sie semdo? Ich ehrlich gesagt auch nicht. Aber aus Interesse hatte ich mir mal einen Probeaccount angelegt. Und längst vergessen, bis diese Mail kam.

„Ihr Unternehmen. Ihre Freiheit. Für alle, die ihre Arbeit spannender finden als Buchhaltung.“ – das war der Slogan, den man auf der Startseite bei semdo lesen konnte. Und das Versprechen dazu: „semdo analysiert und organisiert Ihre Rechnungen auf intelligente Weise – ganz automatisch.“

Doch leider hat es nicht geklappt. Technisch schon, marketingtechnisch nicht.

Wer bei semdo mal einen Probeaccount eingerichtet hatte, bekommt diese Tage die Nachricht, dass man den Dienst aufgeben müsse. „Hat halt nicht funktioniert“, so könnte man die E-Mail interpretieren, die semdo an seine Nutzer geschickt hat.

Wer tatsächlich echte Rechnungen mit dem Cloud-Dienst geschrieben hat, kann diese als PDF herunterladen und speichern, aber muss sich jetzt eine neue Lösung suchen, mit der er arbeiten kann. Und freilich alle Daten neu erfassen – manuell.

Ob man sich auf das Abenteuer Cloud-Anbieter einlässt (mittlerweile schießen die wie die Pilze aus dem Boden), muss jeder selbst entscheiden. Meiner Auffassung nach ist ein „bodenständiges“ – sprich offline-fähiges ERP System, wie beispielsweise eine Sage 100 mit eigener Datenbank, für unternehmenskritische Prozesse unerlässlich.

Dennoch stimmt die neuerliche Entwicklung bei Sage auch bedenklich: Statt eine Software zu kaufen, erwirbt man eine Subscription – man mietet die Software also. Großer Vorteil für Sage: Zahlt der Kunde nicht mehr, kann die Software per Fernauslöser abgeschaltet werden. Für ein Unternehmen, das vorübergehend in eine wirtschaftliche Krise kommt, kann das ein erhebliches Risiko bedeuten, denn wenn plötzlich ERP und Buchhaltungssoftware nicht mehr funktionieren, steht das Unternehmen dann urplötzlich vor dem operativen Aus und die Bedienung der Forderungen von Sage haben allerhöchste Priorität – wenn der Insolvenzverwalter nicht mitspielt, wird Sage zum Untergangsbeschleuniger.

Ein weiterer Vorteil des Subscriptionsmodells für Sage ist, dass gekaufte Software nicht mehr verkauft werden kann. Wer sich nach dem alten Modell eine Office Line gekauft hat, konnte diese -zum Beispiel bei einer Übernahme- im neuen Unternehmen weiter nutzen. Oder man konnte die Software, die ja auch im Anlagevermögen einen Wert hatte, weiter verkaufen. Dadurch hat sich ein gewisser „Schwarzmarkt“ entwickelt, denn der Weiterverkauf der Software auch an Dritte war nach EU Richtlinien erlaubt und konnte von Sage nicht unterbunden werden.

Für Sage war der Wiederverkauf ein Dorn im Auge: Im Verdrängungswettbewerb ERP Software ist der Markt längst gesättigt und die Neuverkäufe stagnieren. Die Portierung der Software in die Cloud war aufgrund der leicht veralteten Technik (Access) gescheitert. Also hat man die „finanzielle Cloud“ gewählt: Die Software arbeitet nur, solange der Sage Lizenzserver das OK dafür gibt – und das tut er, wenn die Rechnungen bezahlt sind.

Um nun Umsatzausfälle zu vermeiden, zahlen Kunden eine Einstiegsgebühr (in etwa 80% des vorherigen Kaufpreises), haben dafür aber keine Software mehr gekauft sondern müssen fortan Miete zahlen. Und Sage hat damit noch ein weiteres Problem gelöst: Mehr als die Hälfte der Anwender hatten die Wartungsverträge gekündigt und mit den älteren Versionen einfach weiter gearbeitet. Da die Wartung in die Miete eingepreist wurde, ist das nun auch erledigt – wer nicht zahlt, fliegt raus.

Einziger Trost bei der Geschichte: Sage sichert sich Einnahmen und dadurch wird, sofern die Aktionäre nicht zu gierig werden und das Unternehmen durch Geldentzug zugrunde richten, der Fortbestand gesichert. Zahlende Anwender sparen sich dann Meldungen wie diese, die von Semdo nach dessen Scheitern verschickt wurde:

Hier die (spartanische) Abschiedsmail des Anbieters:

Semdo Cloud ERP gibt auf

Semdo Cloud ERP gibt auf

The post Semdo gibt auf – und was das mit Sage zu tun hat. first appeared on Sage 100 Blog.]]>
https://www.intellicon-blog.de/semdo-gibt-auf-und-was-das-mit-sage-zu-tun-hat/feed/ 0